Die Vergangenheit verpflichtet
Die Not im Mittelalter führte zur Idee der Genossenschaften. Hier schafften Menschen mit gebündelter Energie und den Geldern der Gemeinschaft wichtige Einrichtungen und finanzielle Ziele. Die Raiffeisenbank zeigt bis heute eindrucksvoll die Beständigkeit dieses genialen Selbsthilfesystems.

Der Kampf heute
Trotz des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritts, hat sich seit Jahrhunderten nichts geändert: Damals ging es den Menschen um den Kampf gegen Armut und Krankheit, heutzutage gegen Armut, sowohl heute als auch später im Alter und um ein bezahlbares Gesundheitssystem. Hier zu helfen, ist die Aufgabe der Versicherungs- und Finanzdienstleister.

Gemeinsam stark sein
Die Sparfreunde Deutschland eG richtet sich unter anderem an Personen und deren Kunden in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche gleichermaßen. Viele Experten atmen auf, sehen darin keine Vermittlerfallen und vermehren stattdessen lieber ihr Geld gemeinsam mit dem ihrer Kunden. Gemeinsam das Ziel zu erreichen ist schließlich einfacher.

Einen Weg alleine zu gehen, mit der Hoffnung heile anzukommen, ist oft schwieriger. Und die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt. In der Gemeinschaft werden Ziele erreicht, die das Vermögen des Einzelnen übersteigen, die Eigenständigkeit jedes einzelnen Mitglieds wird dennoch bewahrt. Deshalb haben sich die Genossenschaften seit Jahrhunderten so bewährt.

Fakten mit Zukunft
Die Sparfreunde hoffen nicht, sondern schaffen zukunftsweisende Fakten und stehen für konkrete Vorteile. Wie die Genossenschaften früher, verstehen sie sich z.B. als Sozialretter und haben den Drang zur Schaffung von Gerechtigkeit und Mehrwerten, von denen die Mitglieder wirtschaftlich und sozial profitieren.

Dazu begreifen sie sich als modernes und in den Anlagestrategien vernünftig aufgestelltes Wirtschaftsunternehmen mit großen Potenzialen und vielen zu erschließenden Ressourcen. Die Genossenschaft bietet einfache und klare Möglichkeiten, wertvolles Geld gewinnbringend einzusetzen. So sollen die Mitglieder in Wohlstand und Zufriedenheit leben. Sollen denn nur die Banken, Versicherungen und andere von Ihren Geldern profitieren?

Wirtschaftlich gut dazustehen ist doch kein Wunder, sondern das Ergebnis einer klugen und vorausschauenden Planung. Die leckere Lebensfreude kommt doch erst dann auf, wenn man erlebt, das Nichtgeglaubte verwirklicht zu haben. Erkundigen Sie sich nach Ihren individuellen Möglichkeiten.